Schnellfinder Projekte

Demokratie lernen und Mitsprache fördern

Projektdaten

Landkarte von Nicaragua.

Land/Region: Nicaragua/ Matagalpa und Nuevo Segovia
Projektbezeichnung: Förderung demokratischer Mitbestimmung und Umsetzung der Millenniumentwicklunsgsziele für eine nachhaltige Entwicklung der Zivilgesellschaft
Lokaler Partner: CARE Nicaragua
Finanzierung: EU
Laufzeit: 01/2006 - 04/2008

Workshop in einer Einrichtung.

Noch heute sind in Nicaragua die Auswirkungen des Bürgerkriegs, den Sandinisten und Contras Ende der siebziger Jahre gegeneinander führten, zu spüren. Obwohl Regionen wie Matagalpa und Nuevo Segovia zu den bedeutendsten Kaffee- und Getreideanbaugebieten Nicaraguas gehören, lebt dort mehr als die Hälfte der Bevölkerung in Armut. Diese Benachteiligung spiegelt sich auch auf politischer Ebene wider.

Wie hilft CARE?

In den Regionen Nuevo Segovia und Matagalpa setzt sich CARE Deutschland-Luxemburg für die Stabilisierung der Demokratie, eine höhere Bürgerbeteiligung und soziale Stabilität ein. CARE arbeitet dafür eng mit lokalen Organisationen in Nicaragua zusammen. Das oberste Ziel der Projektarbeit ist es, die Millenniumsentwicklungsziele (MDGs) der Vereinten Nationen in die Entwicklungspläne der Gemeinden zu integrieren und so die Zivilgesellschaft zu stärken.

Zum einem verfolgt CARE einen Ansatz der so genannten guten Regierungsführung (Good Governance), der sich hauptsächlich an die Entscheidungsträger der lokalen Behörden richtet. Bisher waren Provinzregierung und Stadtverwaltungen in Matagalpa und Nuevo Segovia geprägt von elitären Führungskreisen, die eigenmächtig über politische Fragen und Entwicklungspläne entschieden. Durch Trainingsmaßnahmen werden politische Führer und Repräsentanten der politischen Parteien darin geschult, die Bürger an Entscheidungsprozessen zu beteiligen. Sie werden für die MDGs sensibilisiert und bei ihrer Umsetzung angeleitet. So soll eine öffentliche Verwaltung aufgebaut werden, die transparent und korrekt arbeitet. Erste Erfolge zeichnen sich bereits im Regierungsbezirk Nuevo Segovia ab. Dort konnte ein kommunaler Entwicklungsplan etabliert werden, der auf den MDGs basiert.

Die zweite Projektkomponente konzentriert sich auf die lokale Bevölkerung und die Stärkung ihrer Bürgerrechte. Vertreter lokaler Frauengruppen, Nichtregierungsorganisationen, aber auch Lehrer, Bauern und Händler werden in Schulungen über ihr Mitspracherecht informiert. Durch die stärkere Bürgerbeteiligung der Zivilgesellschaft wird eine nachhaltige Entwicklung der Gemeinden gefördert. Dies soll sich längerfristig auch positiv auf die regionale und nationale Regierung auswirkt.

Online spenden

Nach oben

 
Ihre Spende kommt an.
Jetzt spenden

CARE eNews abonnieren:

Abschicken!

Projektfinanzierung

Projektbetreuung

Bild von Wolfgang Tyderle.

Wolfgang Tyderle
 tyderle[at]care.de

 
Share |

 

© Copyright 2009 CARE Deutschland-Luxemburg e.V.