Schnellfinder Projekte

CARE: Schnelle Hilfe aus Luxemburg!

Fünf Jahre nach der Gründung von CARE in Luxemburg a.s.b.l im März 2008 liegt hinter uns eine erfolgreiche aber auch sehr dramatische Zeit: Naturkatastrophen und gewaltsame Konflikte haben seither so viele Opfer gefordert, wie vielen Jahre nicht mehr.

-> Download: Jahresbericht 2012

Ein Junge in Indonesien (Foto: CARE/Purnomo)
Ein Junge in Indonesien (Foto: CARE/Purnomo)

Ihr Vertrauen verpflichtet! Denn es ist nicht nur die Basis und Voraussetzung dafür, dass wir unsere Hilfe aus Luxemburg weltweit ausbauen können und immer mehr Menschen in Not helfen können. Ihr Vertrauen ist die Messlatte unserer Arbeit.

Ob nun die luxemburgische Regierung, Unternehmen, Vereine, Schulen und Stiftungen oder jeder Spender, der unsere Arbeit unterstützt: Sie alle haben 2012 erneut dafür gesorgt, dass luxemburgische CARE-Hilfe Menschen weltweit helfen konnte. Wenn die Not am Größten ist, kann Ihr CARE-Paket Hoffnung und Leben schenken.

Seit dem Tsunami an Weihnachten 2004 ist kaum ein Jahr vergangen, das nicht durch eine humanitäre Großkatastrophe geprägt war, die zum medialen Großereignis wurde und damit viel Unterstützung für Hilfsorganisationen wie CARE mobilisierte. Nach dem Erdbeben in Haiti, die Überschwemmung in Pakistan, die Dreifachkatastrophe in Japan und die Hungerkrise in Ostafrika war 2012 ein solches Jahr.

Wie die Zahlen der Vereinten Nationen und unsere tägliche Erfahrung jedoch verdeutlichen, wäre es ein Trugschluss, davon auszugehen, dass damit auch die Anforderungen an CARE, gleich einer konjunkturellen Schwankung, zurückgegangen wären. Das Gegenteil ist der Fall. 2012 waren 10 Prozent mehr Menschen weltweit auf humanitäre Hilfe angewiesen als im Vorjahr.

Gleichzeitig wurde die Arbeit in humanitären Krisen anspruchsvoller. So verlangt unter anderem das große Leid der Flüchtlinge in den Konflikten in Syrien, im Kongo oder in Mali nach unserer schnellen Hilfe, auch unter schwierigen Umständen. In diesen Zeiten sind verlässliche und langfristige Partnerschaften der Schlüssel zum Erfolg: In enger Zusammenarbeit mit der luxemburgischen Regierung und dank unserer Spender, konnten wir auch 2012 weltweit schnelle Hilfe leisten, wenn sie besonders dringend gebraucht wurde.

Gleichzeitig gelang es, die langfristigen Förderprogramme mit unseren Partnern im Niger und in Laos auszubauen. Aber auch in Luxemburg sorgten Unternehmenspartnerschaften und Veranstaltungen, wie der dayCARE mit 200 Schülern und 26 Unternehmen, dafür, dass CARE seine Hilfe weiter ausbauen konnte. In 2012 konnten wir dank der Unterstützung aus Luxemburg 335.000 Menschen helfen.

Um derart wirkungsvoll helfen zu können, braucht es auch eine professionelle, weltweit arbeitende Hilfsorganisation. Mit internationalen Experten und lokalen Fachkräften vor Ort stellen wir die Qualität unserer Arbeit sicher, wenn in langfristigen Projekten über die Zukunftsperspektiven der ärmsten Gemeinden oder nach Naturkatastrophen über Leben und Tod von hunderten Menschen entschieden wird. Das ist für unsere Arbeit in Luxemburg und in der Welt ein Ansporn, in der Qualität der Hilfe nicht nachzulassen, damit für CARE auch in Zukunft die Rechnung aufgeht: mehr Spender retten mehr Leben.

Nach oben

 
Ihre Spende kommt an.
Jetzt spenden

CARE eNews abonnieren:

Abschicken!

Jahresbericht 2012

 
Share |

 

© Copyright 2009 CARE Deutschland-Luxemburg e.V.