Schnellfinder Projekte

Ältere Meldungen

(Foto: PRAKASH MATHEMA/AFP/Getty Images)

Nepal: Nous avons besoin de votre aide !

28.04.2015. 

» weiter
(Foto: PRAKASH MATHEMA/AFP/Getty Images)

Nepal: Nous avons besoin de votre aide !

28.04.2015. 

Le séisme de magnitude 7,9 qui a frappé le Népal samedi dernier a fait plus de 5 000 morts et ce bilan pourrait encore s'alourdir.

Frédéric Haupert

» weiter

Erdbeben in Nepal: „Die Menschen haben die Nacht in Angst verbracht“

27.04.2015. 

37 Millionen Euro für CARE-Nothilfe benötigt/ Mehr als 150 CARE-Helfer vor Ort

Frédéric Haupert

» weiter

“Ich dachte, das Boot ist meine letzte Chance”

22.04.2015. 

Von Ali Sandeed, syrischer Flüchtling und Projektleiter einer CARE-Partnerorganisation

Frédéric Haupert

» weiter
(Foto: Tom Perry/CARE)

Vanuatu: Erste CARE-Hilfe auf dem Weg nach Tanna

18.03.2015. 

CARE-Helferin berichtet von schwerer Zerstörung auf Insel Tanna: „Kein Blatt mehr an den Bäumen“

Frédéric Haupert

» weiter
Das zerstörte CARE-Büro (Foto:CARE)

Zyklon Pam: CARE bittet um Unterstützung angesichts der enormen Zerstörung

16.03.2015. 

„Unser CARE-Büro ist komplett zerstört, doch wir brauchen es nicht, um jetzt unsere Arbeit zu machen“

Frédéric Haupert

» weiter

83 pourcents des Syriens vivent depuis le début du conflit dans l'obscurité

12.03.2015. 

Une coalition d’acteurs humanitaires analyse des images satellite de la Syrie

Frédéric Haupert

» weiter

Im Tschad: Ihre Spende für Flüchtlingskinder in Not

26.02.2015. 

Es sind Katastrophen, von denen die Medien kaum berichten: Über 350.000 Flüchtlinge suchen derzeit im Tschad Schutz vor Gewalt und Terror. Sie kommen aus der benachbarten Zentralafrikanischen Republik, aus Darfur und jüngst aus Nigeria. Über die Hälfte der Flüchtlinge sind Kinder. Viele haben unterwegs unfassbares Leid erfahren, wurden von ihren Familien getrennt und sind jetzt auf sich allein...

Frédéric Haupert

» weiter
(Photo: CARE)

Flüchtlingskrise Nigeria: Flüchtlinge und Gastgemeinden kämpfen ums Überleben

13.02.2015. 

CARE hilft im Nachbarland Niger mit Nahrung, Trinkwasser und Hlifsgütern / 80 Prozent der Flüchtlinge sind Frauen und Kinder

Luxembourg/Niamey, 11. Februar 2015. Der Konflikt im Norden Nigerias entwickelt sich zu einer regionalen humanitären Krise, warnt die internationale Hilfsorganisation CARE. Tausende Menschen, 80 Prozent von ihnen Frauen und Kinder, suchen in Kamerun, im Tschad und...

Frédéric Haupert

» weiter
(Photo: Estey/CARE)

Waffenruhe im Südsudan ist ein positives Signal

03.02.2015. 

Länderdirektorin Ansari: „Nun muss ein umfassendes Friedensabkommen geschlossen werden“

Juba /Luxemburg, 2. Februar 2015. CARE begrüßt die gestern in Äthiopien erfolgte Unterzeichnung einer Waffenruhe zwischen Regierung und Oppositionskräften im Südsudan. Der im Dezember 2013 ausgebrochene Konflikt führt im jüngsten...

Frédéric Haupert

» weiter

Südsudan: Gesundheitssystem muss ins Zentrum der humanitären Hilfe gestellt werden

12.12.2014. 

Neuer CARE-Bericht zum Jahrestag des Konfliktbeginns am 15. Dezember / Jede siebte Frau stirbt während der Schwangerschaft oder bei der Geburt – mehr als 300 Frauen täglich

Frédéric Haupert

» weiter

Philippinen: CARE verteilt Nahrungspakete an die Betroffenen von Taifun Hagupit

10.12.2014. 

2.800 Familien in der Region Samar erhalten Hilfe / Katastrophenprävention rettet Leben

Frédéric Haupert

» weiter

Avec votre don de noel pour CARE...

20.11.2014. 

…vous sauvez des nouveau-nés et des femmes enceintes

Frédéric Haupert

» weiter

Ein Jahr nach Haiyan: Humanitäre Hilfe konnte das Leben von Hunderttausenden retten

06.11.2014. 

CARE half in den ersten 12 Monaten nach dem Taifun 318.000 Menschen/ Frauen spielen Schlüsselrolle beim Wiederaufbau/ Größtes luxemburgisches CARE-Projekt angelaufen

Frédéric Haupert

» weiter
Von CARE geschulte Dorf-Gesundheitsberaterinnen schulen normalerweise zu gesunder Ernährung und anderen Gesundheitsfragen. Jetzt klären sie in ihren Dörfern zu Ebola, zu Hygiene- und Schutzmaßnahmen auf. (Foto: CARE/Freccia, Archivbild 2012)

Sierra Leone und Liberia: CARE unterstützt Kampf gegen Ebola

16.10.2014. 

Aufklärung über Hygienemaßnahmen und Verteilung von Hygienepaketen geplant

Frédéric Haupert

» weiter

More than a smile!

06.10.2014. 

Joignez le combat de CARE et S’Oliver contre la malnutrition des filles au Laos!

Frédéric Haupert

» weiter
Eine Familie kommt durch den temporären Grenzübergang in der Nähe von Metismail (Foto: CARE/Chloe Day)

Türkei: 130.000 neue Flüchtlinge in wenigen Tagen - CARE bittet um Spenden

22.09.2014. 

Geschockt, erschöpft und mit dem, was sie tragen können, erreichen syrische Flüchtlinge die Türkei / CARE-Team vor Ort plant Soforthilfe und Schutz vor kaltem Winter

Frédéric Haupert

» weiter

Luxemburgische CARE-Hilfe unterstützt 430.000 Menschen in Not

29.08.2014. 

CARE veröffentlicht Jahresbericht 2013/Hilfe für Neugeborene und Schwangere ausgebaut

Frédéric Haupert

» weiter

Gaza : 160 000 Kinder bereits schwer traumatisiert

27.08.2014. 

Mobile Gesundheitsteams versorgen Schwangere und Kinder

Frédéric Haupert

» weiter
Die erst 30 Minuten alte Nisreen kam am achten Tag des Konfliktes im Al Awda-Krankenhaus zur Welt. Bereits während der Kämpfe 2008 unterstützten CARE-Helfer diese Geburtsklinik. (Foto: Alison Baskerville)

Gaza: CARE plant medizinische Betreuung von Schwangeren und Neugeborenen

18.07.2014. 

Krankenhäusern fehlt es an Materialien / CARE-Mitarbeiter: „Es gibt keinen sicheren Ort mehr hier“

» weiter
CARE soigne les enfants malnutris  dans les centres de santé (Photo : CARE/Dan Adler)

Soudan du Sud: CARE met en garde contre la faim

26.06.2014. 

50.000 enfants sont malnutris et risquent leurs vies / Un collaborateur de CARE à Bentiu : « 18 enfants ont perdu leur vie dans les zones protégées la semaine dernière seulement » / Les femmes n’osent pas se rendre aux cliniques mobiles pour la peur des attaques

Frédéric Haupert

» weiter

Drei Millionen syrische Flüchtlinge: „Diese Zahl muss ein Weckruf sein”

19.06.2014. 

Frederic Haupert

» weiter
Johanna Mitscherlich im neuen Flüchtlingslager Azraq in Jordanien.

Drei Millionen syrische Flüchtlinge: „Diese Zahl muss ein Weckruf sein”

19.06.2014. 

Zum Weltflüchtlingstag erinnert CARE an die enorme Solidarität der syrischen Nachbarländer und bittet um Spenden.

Frédéric Haupert

» weiter
Les premières pompes sont déjà distribuées le 21 mai en Bosnie.

Inondations record dans les Balkans : CARE fait appel aux dons

21.05.2014. 

Un collaborateur de CARE en Bosnie : « C'est un désastre. Je ne peux pas en croire mes yeux » / Premières distribution de nourriture en Serbie et des pompes à eau en Bosnie-Herzégovine

Frédéric Haupert

» weiter

Südsudan: „Unvorstellbare Grausamkeiten gegen Frauen und Mädchen“

19.05.2014. 

Neuer CARE-Bericht zeigt dramatischen Anstieg sexualisierter Gewalt und fordert Aufstockung humanitärer Hilfe

Frédéric Haupert

» weiter

« Soyez solidaires! » LCD Solidarité fait un don de 5.000 euros à CARE

13.05.2014. 

L’association du LC Diekirch s’engage pour la sensibilisation des jeunes et soutient l’aide humanitaire de CARE.

Frédéric Haupert

» weiter

Gala de charité

12.05.2014. 

« our stage, your future, we care »

Une soirée pour petits et grands, avec de véritables stars, de jeunes talents et beaucoup de surprises a eu lieu le 17 mai dans la « Aal Seeërei » à Diekirch.

Frédéric Haupert

» weiter

Südsudan: Hilfsorganisationen verurteilen Eskalation der Gewalt

28.04.2014. 

Humanitäre Hilfe muss dringend ausgeweitet werden / UN-Friedensmission benötigt robustes Mandat zum Schutz der Zivilbevölkerung

Frédéric Haupert

» weiter

Südsudan: Hilfsorganisationen verurteilen Eskalation der Gewalt

28.04.2014. 

Humanitäre Hilfe muss dringend ausgeweitet werden / UN-Friedensmission benötigt robustes Mandat zum Schutz der Zivilbevölkerung

Frédéric Haupert

» weiter

CARE-Umfrage: Syrische Flüchtlinge am Existenzminimum

16.04.2014. 

90 Prozent der Flüchtlingsfamilien verschuldet / Schwangere und alleinerziehende Frauen besonders gefährdet

Frédéric Haupert

» weiter

Soutien du Lions Club Esch/Alzette pour Haiyan

01.04.2014. 

Le Lions Club Esch-sur-Alzette a décidé de soutenir la population locale avec un don financier pour contribuer ainsi à la reconstruction des infrastructures élémentaires nécessaires à la survie.

Le 12 février 2014, le président du Lions Club  Esch/Alzette, Dany Krier a remis un chèque d’une valeur de 5.000€ à Frédéric Haupert, directeur de CARE Luxembourg. L’asbl CARE a été une...

Frédéric Haupert

» weiter
Das CARE-Team (Foto:CARE)

242 Kilometer durch die Wüste gegen das Vergessen

12.03.2014. 

CARE-Mitarbeiter und syrische Flüchtlingen laufen den berühmten Dead2Red-Marathon in Jordanien / „Ich laufe für meine Freunde in der Heimat, die jeden Tag ihr Leben riskieren“

Frédéric Haupert

» weiter

CARE fordert europäische Führungsstärke im entscheidenden Klimajahr 2014

03.03.2014. 

Offener Brief an europäische Staats- und Regierungschefs / Klimawandel eine “Frage von Leben und Tod für die Ärmsten der Armen”

Frédéric Haupert

» weiter

Dead to red : les réfugiés syriens et CARE courent 242 km à travers le désert en 24 heures, de la mer Morte à la mer Rouge.

14.02.2014. 

Leur but : réveiller le monde et l’informer sur la souffrance insupportable des réfugiés syriens.

Frédéric Haupert

» weiter

Drei Monate nach Wirbelsturm Haiyan: CARE unterstützt Wiederaufbau

06.02.2014. 

Lebensgrundlagen von einer Million Bauern zerstört / Luxemburgische Spenden ermöglichen Familien einen Neuanfang

Frédéric Haupert

» weiter
Extremwetterereignisse wie der Taifun Haiyan auf den Philippinen werden durch den Klimawandel verschärft (Foto: CARE/Peter Caton)

CARE: Vorschläge der EU-Kommission zum Klimaschutz sind enttäuschend

22.01.2014. 

„Zerstörung der Lebensgrundlage von Millionen von Menschen wird stillschweigend geduldet“

Frédéric Haupert

» weiter
Das Ben Scholtes Team bei der Checküberreichung an CARE (Foto:CARE)

Spenden für CARE statt Geschenke

10.12.2013. 

Das Bauunternehmen Ben Scholtes spendet 2.500 Euro an CARE

Frédéric Haupert

» weiter
Trois enfants syriens montrent leurs rêves qu'ils ont écrits sur leurs bras (Foto: Dear World pour CARE)

Votre Don de Noel pour les enfants de la guerre

28.11.2013. 

Hulda a 11 ans. Elle jouait dehors avec sa famille, lorsqu’une bombe a explosé à côté d’elle. La fille souffrait de sévères brûlures qui la marqueront toute sa vie. Après l’attaque, sa famille devait se cacher pendant des heures. Seulement deux jours plus tard, elle pouvait être traitée dans un...

Frédéric Haupert

» weiter

CARE-Pakete erreichen entlegene Gemeinden in den Philippinen

20.11.2013. 

Unterstützung von philippinischen Freiwilligen ist das „Rückgrat der Hilfe“ / Nahrung für 24.000 Menschen verteilt

Frédéric Haupert

» weiter

Logistik: CARE-Nothelfer erklärt Herausforderungen in den Philippinen

15.11.2013. 

CARE-Nothilfekoordinator David Gazashvili ist vor Ort im Katastrophengebiet Süd-Leyte und verschafft sich einen Überblick über das Ausmaß der Zerstörung nach Taifun Haiyan. Aus der Stadt Ormoc berichtet er über logistische Herausforderungen für die Nothilfe:

Frédéric Haupert

» weiter

"Das wird mich noch lange verfolgen..."

15.11.2013. 

Ein CARE-Nothilfeteam arbeitet daran, Familien, die vom Super-Taifun Haiyan in den Philippinen betroffen sind, mit Hilfsgütern zu versorgen.

Frédéric Haupert

» weiter

« On pourrait croire qu’un géant aurait piétiné les villages côtiers. »

12.11.2013. 

Aidez avec CARE aux Philippines

Frédéric Haupert

» weiter

Fünf Jahre CARE in Luxemburg: Große Erfolge, große Herausforderungen

08.11.2013. 

Mitgliederversammlung von CARE in Luxemburg a.s.b.l. feiert fünfjähriges Bestehen, im letzten Jahr 335.000 Menschen in Not geholfen, Vertreter der nigrischen Partner zu Besuch bei Minister Marc Spautz

Frédéric Haupert

» weiter

Philippinen: CARE bereitet Nothilfe nach Wirbelsturm Haiyan vor

08.11.2013. 

Schätzungsweise zehn Millionen Menschen betroffen, unzählige auf der Flucht

Frédéric Haupert

» weiter

dayCARE 2013 : l’orientation professionnelle fait la différence

07.11.2013. 

Lors du dayCARE, le 6 novembre 2013, 32 entreprises de tous les domaines du marché de travail luxembourgeois se sont engagées pour l’orientation professionnelle de 200 élèves luxembourgeois et soutiennent ainsi un projet de CARE pour la formation professionnelle de réfugiés somaliens, qui, dans le plus grand camp de réfugiés au monde, reçoivent une perspective quant à leur avenir.

Frédéric Haupert

» weiter

Les mères et les nouveaux-nés en danger :

14.10.2013. 

Soutenez avec votre don la santé maternelle

Frédéric Haupert

» weiter

Les mères et les nouveau-nés en danger :

14.10.2013. 

Soutenez avec votre don la santé maternelle

Frédéric Haupert

» weiter

CARE zum 5. Weltklimabericht: “Schlechte Nachrichten für den Planeten”

27.09.2013. 

Klimaexperte Sven Harmeling: Wissenschaftliche Befunde zum Klimawandel sind eindeutig,

Regierungen müssen jetzt handeln

Frédéric Haupert

» weiter

Fünf Jahre CARE in Luxemburg: Große Erfolge, große Herausforderungen

09.09.2013. 

Mitgliederversammlung von CARE in Luxemburg a.s.b.l. feiert fünfjähriges Bestehen, im letzten Jahr 335.000 Menschen in Not geholfen, Vertreter der nigrischen Partner zu Besuch bei Minister Marc Spautz

Frédéric Haupert

» weiter
Syrische Flüchtlinge im Libanon. Zwei Millionen Menschen bereits sind in die Nachbarländer geflohen. (Foto: CARE/Sarkozi)

Syrien: CARE besorgt über Eskalation der Gewalt

28.08.2013. 

Schutz der Zivilbevölkerung und Zugang für humanitäre Hilfe dringend notwendig

CARE International

» weiter
1 bis 50 von 1466
« Erste « zurück | 1 2 3 4 5 6 7 | vor » Letzte »

Nach oben

 
Ihre Spende kommt an.
Jetzt spenden

CARE eNews abonnieren:

Abschicken!
 
Share |

 

© Copyright 2009 CARE Deutschland-Luxemburg e.V.